Enfocus PitStop 13 Update 2 – Erweiterte Preflight-Möglichkeiten

Die neueste Version von PitStop enthält kundenorientierte Funktionen zur Erweiterung der Preflight-Möglichkeiten, um Fehler in komplexen PDF-Dateien zu erkennen und zu korrigieren

Enfocus hat mit PitStop 13 Update 2 eine neue Version seiner Software für die Qualitätskontrolle von PDF-Dateien verfügbar gemacht. Diese Version enthält kundenorientierte Erweiterungen, mit denen Anwender in verschiedenen Märkten Preflights selbst bei hochkomplexen PDF-Dateien durchführen können. PitStop 13 Update 2 enthält ferner neue Funktionen, die einen neuen, bevorstehenden Industriestandard unterstützen, sowie neue Funktionalitäten für den Preflight im Verpackungsdruck, aktualisierte Pantone-Bibliotheken und verbesserte Preflight-Beschränkungen. PitStop 13 Update 2 wird auf dem drupa-Stand von Enfocus (Halle 8b, Stand A23) und auf dem Impressed-Stand (Halle 7.0, Stand D27 im drupa innovation parc) demonstriert.

„Seit seiner Einführung unterstützt PitStop PDF-Anwender in der Druckbranche mit Tools zur Fehlererkennung und -korrektur in PDF-Dateien, bevor es zu schwerwiegenden Fehlern bei der Produktion kommen kann“, so Andrew Bailes-Collins, Senior Product Manager bei Enfocus. „Mit der Einführung von PitStop 13 Update 2 werden die Vorteile dieser Lösung noch erweitert. Auf der Basis neuer Industriestandards und unserer eigenen Innovation können wir jetzt erweiterte Preflight-Möglichkeiten anbieten, die selbst hochkomplexe PDF-Dateien in Märkten wie Großformat-, Verpackungs- und Etikettendruck bearbeiten können. Wir freuen uns auf die drupa, damit wir Teilnehmern aus allen Märkten zeigen können, was die neueste Version von PitStop für ihren Betrieb erreichen kann.“

Neuer Preflight-Standard

Der ISO/DIS 19593-1 Graphic Technology Standard der Ghent PDF Workgroup entwickelt sich zu einem internationalen Standard in der grafischen Industrie.

Das Ziel dieses Standards ist es, die Ebenen und Objekte einer PDF-Datei gleichförmig zu verwalten oder zu konstruieren. Konsistenz auf diesen Gebieten ist unerlässlich für Drucker, die „Extra“-Arbeiten für Druckprodukte anbieten, wie komplexe Weiterverarbeitung, Lackierungen, Prägungen, Blindenschrift oder Barcodes, um nur einige Beispiele zu nennen.

PitStop 13 Update 2 wird mehrere neue Aktionen und Standard-Aktionslisten enthalten, die Anwender an den neuen Standard heranführen und über dessen Vorteile für Drucker in all diesen Märkten informieren werden. Die neuen Aktionen können mit bestehenden Preflight- und Korrekturfunktionen von PitStop verwendet werden, sodass die Preflight-Möglichkeiten bei der Erstellung oder Anwendung eines auf ISO 19593-1 basierten Workflows voll ausgeschöpft werden.

Zu den neuen Aktionen zählen:

  • Aktion zur Auswahl von Ebenen nach ISO 19593-1-Bearbeitungsschritten – Der Anwender kann gewisse Ebenen auswählen, deren Bearbeitungsschritte Metadaten enthalten.
  • Aktion zur Änderung von Ebenen zu ISO 19593-1-Bearbeitungsschritten – Bei dieser Aktion kann der Anwender eine Ebene innerhalb einer PDF-Datei erstellen, die dem ISO 19593-1-Standard entspricht.
  • Aktion zur Prüfung von Ebenen auf ISO 19593-1-Bearbeitungsschritte – Hier wird überprüft, ob bestimmte Ebenen, die dem ISO 19593-1-Standard entsprechen, in einer PDF-Datei vorhanden sind. Sind keine Ebenen vorhanden, kann ein Warn- oder Fehlersignal erstellt werden.

Neue Preflight-Funktionalität für den Verpackungsbereich

Mit PitStop 13 Update 2 können Anwender verpackungsspezifische Preflight-Prüfungen von PDF-Dateien, die mit Produkten von Esko erstellt wurden, durchführen. Bei der Erstellung von PDF-Dateien mit Esko-Lösungen werden Metadaten beigefügt, die Objektattribute und Druckfarben in der Datei beschreiben. Wenn Esko-Metadaten verwendet werden, hat Enfocus bestimmte Aktionen und Standard-Aktionslisten beigefügt, die Barcodes und Druckfarben prüfen können.

Aktualisierte Pantone-Bibliotheken

Die neue Version von PitStop unterstützt die aktualisierten Pantone-Bibliotheken, darunter die 112 neuesten Farben. Um Probleme, die durch Änderungen der Pantone-Bibliotheken in Adobe InDesign bezüglich der alternativen Farbräume entstehen, zu überwinden, werden die Pantone Plus-Bibliotheken für Volltonfarben auf gestrichenen und ungestrichenen Substraten auch mit alternativen Lab- und CMYK-Farben erhältlich sein. So können Anwender entscheiden, welchen alternativen Farbraum sie bevorzugen.

Icons für Retina-Displays in Acrobat DC

Benutzer von Acrobat DC kennen sicher die gelb-roten Legosteine, die bei der Anwendung von PitStop Pro mit einem Retina-Display erscheinen. Adobe hat jetzt die Unterstützung für Plugin-Icons von Drittanbietern ab Adobe Acrobat DC Update 3 und aufwärts eingeführt. Enfocus schließt diese ebenfalls in seiner neuen Version ein. Die PitStop-Icons sind auch in Acrobat DC aktualisiert worden, um den neuen „flachen“ Designstil widerzuspiegeln.

Verbesserungen der Preflight-Beschränkungen

Um Anwendern eine gezieltere und präzisere Preflight-Routine zu bieten, hat Enfocus bei PitStop 13 Preflight-Beschränkungen eingeführt. Enfocus beschleunigt diesen Prozess mit PitStop 13 Update 2, indem eine Beschränkung gespeichert werden kann und somit nicht bei jedem neuen Bedarf neu kalkuliert werden muss. Dies stellt eine entscheidende Leistungssteigerung bei der Verwendung von Beschränkungen dar.

PitStop 13 Update 2 enthält darüber hinaus weitere neue Funktionen:

  • Neue Aktionslisten können ab sofort direkt im Preflight-Profileditor erstellt werden
  • Erhöhte Benutzerfreundlichkeit bei der Zuordnung von Objekten zu Ebenen und Anzeige der Bildauflösung im Preflight Navigator
  • Verbesserungen der PitStop Raster-Engine mit besonderer Funktionalität für das Umwandeln von PDF-Dateien mit weißen Linien, die durch Transparenzverflachung entstanden sind
  • Neue Aktionen zur Größenreduzierung von PDF-Dateien durch das Entfernen von Anhängen und Metadaten
  • Neue Aktion für die Umwandlung von Schattierungen zur Reduzierung der Komplexität von PDF-Dateien
  • Neue Aktion für die Einfügung von n-ten Seiten (2., 3., 4. usw.)

Die neuesten Preflight-Profile der Ghent PDF Workgroup 2015
PitStop Server jetzt per Subskription (Miete/Abbonement) erhältlich
Mit der Einführung von PitStop 13 Update 2 ist PitStop Server neben der bewähren Kauf-Lizenz auch als Subskriptions-Lizenz verfügbar. Diese neue Zahlungsmöglichkeit gibt Anwendern mehr Flexibilität und ermöglicht ihnen bessere Anpassung für saisonabhängige Geschäfte. Weitere Informationen zum PitStop Server Subskriptionsmodell

2017-12-05T17:39:46+00:00 02. Juni 2016|Schlagworte: , , , , |