Enfocus PitStop Version 12 verfügbar!

Enfocus hat die Produktfamilie PitStop Pro mit Version 12 um beeindruckende neue Funktionen erweitert. Mit der neuen Version können Anwender nun wirklich alle Attribute einer PDF-Datei editieren, ohne Adobe Acrobat bzw. PitStop Pro verlassen zu müssen

Zu den Highlights von PitStop Pro 12 – der weltweit führenden Lösung zur Prüfung und Bearbeitung von PDF-Dateien – gehören Bearbeitungsfunktionen für Bilder und Verläufe, nützliche Optionen zum Gruppieren und Ausrichten von Objekten sowie erweiterte Preflight- und Korrekturmöglichkeiten für PDF-Dateien. PitStop Pro 12 versetzt die Anwender in die Lage, noch in letzter Minute schnell und effizient Fehler zu beheben und die PDF-Bearbeitung wesentlich zu beschleunigen.

Enfocus PitStop Pro 12

PitStop Pro, der Branchenstandard zum Überprüfen und Bearbeiten von PDF-Dateien, wird von über 130.000 Anwendern auf der ganzen Welt eingesetzt, um typische PDF-Probleme zu finden und zu korrigieren. In vielen Umfragen und Kundengesprächen wurde deutlich, dass die Anwender von PitStop Pro vor allem an neuen Editierfunktionen in PitStop Pro interessiert sind.

Mit PitStop Pro 12 haben die Anwender die Möglichkeit, Bilder und Verläufe zu bearbeiten und zu korrigieren, ohne PitStop Pro verlassen und mit einem externen Editor wie Photoshop® oder Illustrator® arbeiten zu müssen. Die geänderten Bilder können sofort in einer Vorschau angezeigt werden, was genau dann erhebliche Zeit spart, wenn es darauf ankommt. Damit ist es nun sogar möglich zuvor nur schwer oder gar nicht korrigierbare Bilder, wie Objekte mit Sonderfarben, Zweifarb-, Dreifarb- und anderen Device-N-Farbräumen, zu bearbeiten. Die Bildanpassungen sind auf einzelne, mehrere oder alle Bilder einer PDF-Datei anwendbar. Da die neuen Bildbearbeitungsoptionen auch als Aktionen in PitStop Pro und PitStop Server zur Verfügung stehen, können sie zu Preflight-Profilen oder Aktionslisten hinzugefügt werden, um wiederholende Bildkorrekturen entsprechend den internen Produktionsanforderungen zu standardisieren und zu automatisieren.

Die neuen Funktionen von Version 12 im Einzelnen:

  • Editieren von Gradationskurven
    Erlaubt in Abhängigkeit der erforderlichen Farbkorrektur die Bearbeitung des gesamten Bildes oder einzelne Separationen, d. h. Lichter, Mitteltöne und Tiefen. Es ist möglich, zusätzliche Stützpunkte zu einer Tonwertkurve hinzuzufügen, um exaktere Anpassungen vorzunehmen, und die Eingabe- und Ausgabewerte in Prozent eines Kurvenstützpunktes mit präzisen Werten anzupassen.

  • Helligkeits-/Kontrasteinstellung
    Diese neue Option im Inspektor gestattet, die Helligkeit und/oder den Kontrast insgesamt einzustellen, um die Qualität der ausgewählten Bilder zu erhöhen.

  • Unscharf Maskieren (USM)
    Diese Funktion kann ein oder alle Bilder selektiv schärfen, wobei Standardregler für Stärke, Radius und Schwellenwert des Effektes zur Verfügung stehen.

  • Bearbeitung von Verläufen
    Jetzt ist es möglich, vorhandene Farbverläufe in einer PDF-Datei anzupassen und zu korrigieren oder zu löschen und zu ersetzen. Füllungen oder Linien können zu einem Farbverlauf konvertiert und ein vorhandener minderwertiger Farbverlauf kann durch einen qualitativ höherwertigeren (Smoothshade) ersetzt werden, um Streifenbildungen zu vermeiden. Dieses leistungsstarke Tool umfasst Funktionen zum Ändern des Start-/Endpunktes und der Rotation des Verlaufs, zum Umschalten zwischen linearen und radialen Verläufen, zum Hinzufügen neuer Stützpunkte und Farben sowie zum Ändern des Verlaufs.

  • Bearbeitungen als Aktion speicherbar
    Bearbeitungen an Tonwertkurven können als Aktionen gespeichert und zum automatischen Korrigieren genutzt werden. Auch „Unscharf Maskieren“ und „Helligkeit/Kontrast“ stehen als Aktion zum automatischen Anpassen von Bildern zur Verfügung. Diese Aktionen lassen sich in Aktionslisten einbinden und sowohl in PitStop Pro als auch in PitStop Server nutzen.

  • Ausrichten und Verteilen
    Die neue „Ausrichten und Verteilen“-Funktion ermöglicht, mehrere ausgewählte Objekte mühelos auszurichten und in gleichmäßigen Abständen anzuordnen. So lassen sich Objekte automatisch neu nach dem gemeinsamen linken, rechten, oberen oder unteren Rand oder auch vertikal oder horizontal auf eine gemeinsame Mitte ausrichten.

  • Gruppieren/Ungruppieren
    Jetzt können mehrere Objekte in einer PDF-Datei vom Anwender ausgewählt und in einer Gruppe zusammengefasst werden. Anschließend ist es möglich, diese Gruppe als einzelnes Objekt zu bearbeiten und auch die Ausrichten- und Verteilen-Funktion darauf anzuwenden. Weiterhin lassen sich gruppierte Objekte ausschneiden und in andere PDF-Dokumente einfügen. Dabei verbleibt die Gruppe in dem neuen Dokument, so dass sich das Verschieben von Objekten wesentlich vereinfacht.

  • Berechnung des Druckfarbverbrauchs
    Mit dieser Funktion lassen sich Berichte erstellen, die angeben, wie viel Farbe, Tinte oder Toner benötigt wird, um eine Seite oder ein ganzes Dokument zu drucken. Dieser Zusatzbericht kann als Bestandteil des Preflight-Berichts oder eigenständig generiert werden.

  • Prüfung der Schriftgröße nach der x-Höhe der Kleinbuchstaben
    Die neue Verordnung 1169/2011 der Europäischen Union, die ab dem 13. Dezember 2014 gilt, legt die Mindestanforderungen für die Schriftgröße von nährwertbezogenen Angaben auf der Verpackung von Lebensmitteln fest. Diese Vorgaben basieren auf der x-Höhe der Kleinbuchstaben, um die Lesbarkeit zu gewährleisten. Mit dieser neuen Funktion in PitStop Pro ist es möglich, die Schriftgröße nach diesen Mindestanforderungen zu prüfen.

  • Prüfung von weiß zu überdruckenden Objekten
    Mit dieser Funktion werden weiß zu überdruckende Strichbilder erkannt. Weiterhin bietet das Preflight-Profil die Möglichkeit, störende Elemente automatisch zu entfernen.

  • Neue Aktionen und Aktionslisten-Funktionen:
    • Aktion zur Bereinigung „schwarzer“ Objekte
    • Aktion zum Entfernen leerer Ebenen.
    • Aktion, mit der Ebenen auf deren aktuelle Ansicht anstatt auf die Standardansicht reduziert werden können.
    • Aktion, die den Inhalt von Formularfeldern in normalen druckbaren Inhalt umwandelt, und alle Ausgabeprobleme, die mit Formularfeldern bestehen könnten, behebt.
  • Einbettung von fehlenden Schriften
    Das letzte – beeindruckende – neue Feature von PitStop Pro 12 wurde erst mit Beginn der PRINT 13 in Chicago bekanntgegeben: Fehlende Schriften zählen zu den häufigsten Problemen bei der Ausgabe von PDF-Dokumenten bei Dienstleistern. Zusammen mit Monotype bietet Enfocus jetzt eine neue, exklusive Funktion, die das Beste aus beiden Unternehmenswelten vereint, um dieses altbekannte Problem zu lösen. Damit können Kunden von Enfocus PitStop Pro und Server 12 jetzt fehlende und auch lokal nicht verfügbare Schriften durch Schriften aus der Monotype Baseline Plattform, einem cloudbasierten Dienst mit über 30.000 verfügbaren Schriften, ersetzen. Weitere Informationen zu diesem Service finden Sie hier .

Eine Liste aller Neuerungen und Erläuterungen finden Sie hier auch als englischsprachiges PDF.

Auch PitStop Server 12 – die Lösung zur automatisierten PDF-Verarbeitung – kann jetzt auch voreingestellte Aktionen zur Bildoptimierung anwenden. Darüber hinaus nutzt PitStop Server 12 die Transparenzreduzierung nach dem Adobe® Branchenstandard und bietet nun echte 64-Bit-Unterstützung für eine optimale Speichernutzung. Weitere Informationen zu der automatisierten Variante von PitStop Pro finden Sie unter: Enfocus PitStop Server 12.

Verfügbarkeit und Preise

PitStop Pro 12 ist seit dem 08. September 2013 verfügbar. Die Vollversion von PitStop Pro 12 kostet unverändert 699,- Euro
Für folgende Vorgängerversionen sind kostenpflichtige Upgrades erhältlich:

  • PitStop Pro 12 Upgrade von Version 11: 189,-
  • PitStop Pro 12 Upgrade von Version 10: 299,-
  • PitStop Pro 12 Upgrade von Version 09: 399,- *
    (* Das Upgrade-Angebot für Version 09 läuft zum 31.3.2014 ab.)

    Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.

  • Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten von uns bzw. über Ihren Fachhandelspartner in den nächsten Tagen Ihre neuen Lizenzschlüssel für PitStop Pro 12 per Mail zugesendet.
  • 2017-03-22T10:48:55+00:00 10. September 2013|