Ein Meilenstein kündigt sich an: Countdown zu Enfocus PitStop 12 läuft!

Noch vor der Veröffentlichung auf der PRINT 13 informiert Enfocus über (fast) alle Neuheiten und Leistungsmerkmale in PitStop Pro 12

Enfocus hat eine Multimedia- Informationskampagne gestartet, um die Freigabe der nächsten Version seiner PitStop Pro-Technologie vorzubereiten. Auf diese Weise möchte das Unternehmen den Markt mit – fast – allen neuen Leistungsmerkmalen von PitStop Pro 12 und PitStop Server 12 bekanntmachen. Die wesentlichen Neuerungen im Funktionsumfang zielen darauf hin ab, jedes einzelne Element innerhalb einer PDF-Datei prüfen, korrigieren und bearbeiten zu können – und das über die vertraute PitStop Pro- Benutzeroberfläche.

Im Mittelpunkt der Informationskampagne steht eine Reihe von Videos, von denen in den acht Wochen bis zur Freigabe von PitStop Pro 12 jede Woche ein neues veröffentlicht wird. Am 8. September 2013 um 19:00 Uhr MEZ, zeitgleich mit der Markteinführung von PitStop Pro 12, wird die Geschäftsführung von Enfocus dann das letzte, noch nicht vorgestellte Leistungsmerkmal auf der PRINT 13 in Chicago, USA, bekanntgeben.

Die Videos können unter https://www.enfocus.com/en abgerufen werden.

Entwicklung des weltweiten Branchenstandards mit Unterstützung der Kunden

PitStop Pro, der Branchenstandard zum Überprüfen und Bearbeiten von PDF-Dateien, wird von über 130.000 Anwendern auf der ganzen Welt eingesetzt, um typografische Fehler zu berichtigen, Farbräume zu verändern und Dutzende weitere PDF-Probleme zu beheben. In dem Bemühen, die Funktionalität von PitStop Pro zu optimieren und zu erweitern, stützt sich Enfocus auf die Erfahrungen seines umfangreichen Kundenstamms. Daher wurden Umfragen und Kundengespräche durchgeführt sowie über soziale Netzwerke und LinkedIn-Foren der Kontakt zu den Anwendern gesucht.

Fabian Prudhomme, Vice-President von Enfocus, erklärt den Beitrag der Kunden zum Release von PitStop Pro 12: „PitStop Pro 12 ist Ausdruck des Bestrebens von Enfocus, Lösungen zu schaffen, die auf den Bedarf seiner Kunden ausgerichtet sind. Das hat es ermöglicht, PitStop Pro12 zu einer einfach zu bedienenden, aber extrem leistungsstarken Universaltechnologie weiter zu entwickeln, mit der alle Elemente einer PDF-Datei bearbeitet werden können, ohne eine neue Anwendung öffnen zu müssen.
Mit unserer Informationskampagne setzen wir dieses Engagement fort. Die Videos und Materialien helfen unseren Kunden und dem Markt insgesamt, die Vorteile zu erkennen, die die Lösungen von PitStop Pro für die Rationalisierung von Produktionsprozessen bieten.“

Die Meinung der Beta-Tester

Die Druckerei Pictorial Offset in Carlstadt, New Jersey, USA, hat als Beta-Tester bereits mit PitStop Pro 12 gearbeitet. Ein Sprecher des Unternehmens sagt: „Da wir immer unter einem großen Termindruck stehen, sind wir von der Korrektheit des PDFs und der reibungslosen Einbindung in den Workflow abhängig. Mit Leistungsmerkmalen wie Smart Preflight sowie der Bearbeitung von Bildern und Farbverläufen gibt es kaum eine PDF- Datei, die PitStop Pro 12 nicht reparieren kann. Von unschätzbarem Wert ist, dass die genannten Funktionen genutzt werden können, ohne dass man die Datei zum Kunden zurückschicken und die Produktion aussetzen muss.“

Neue Leistungsmerkmale in PitStop Pro 12 und PitStop Server 12

PitStop Pro 12 umfasst neue Bearbeitungswerkzeuge, mit denen Bilder und Farbverläufe bearbeitet und korrigiert werden können, ohne PitStop Pro verlassen und mit einem externen Programm wie Adobe® Photoshop® oder Illustrator® arbeiten zu müssen.
Der neue PitStop Server 12 nutzt jetzt den Branchenstandard-Algorithmus zur Transparenzreduzierung von Adobe®. Dadurch ist gewährleistet, dass diese mit der Transparenzreduzierung übereinstimmt, die in den Druckvorstufen-Workflows von Adobe® Creative Suite® oder APPE extern ausgeführt wurden.

Die Funktionen im Einzelnen:

  • Editieren von Gradationskurven
    Erlaubt in Abhängigkeit der erforderlichen Farbkorrektur die Bearbeitung des gesamten Bildes oder einzelne Separationen, d. h. Lichter, Mitteltöne und Tiefen. Es ist möglich, zusätzliche Stützpunkte zu einer Tonwertkurve hinzuzufügen, um exaktere Anpassungen vorzunehmen, und die Eingabe- und Ausgabewerte in Prozent eines Kurvenstützpunktes mit präzisen Werten anzupassen.

  • Helligkeits-/Kontrasteinstellung
    Diese neue Option im Inspector gestattet, die Helligkeit und/oder den Kontrast insgesamt einzustellen, um die Qualität der ausgewählten Bilder zu erhöhen.

  • Unscharf Maskieren (USM)
    Diese Funktion kann ein oder alle Bilder selektiv schärfen, wobei Standardregler für Stärke, Radius und Schwellenwert des Effektes zur Verfügung stehen.

  • Bearbeitung von (Farb)-Verläufen
    Jetzt ist es möglich, vorhandene Farbverläufe in einer PDF-Datei anzupassen und zu korrigieren oder zu löschen und zu ersetzen. Füllungen oder Linien können zu einem Farbverlauf konvertiert und ein vorhandener minderwertiger Farbverlauf kann durch einen qualitativ höherwertigeren ersetzt werden, um Streifenbildungen zu vermeiden. Dieses leistungsstarke Tool umfasst Funktionen zum Ändern des Start-/Endpunktes und der Rotation des Verlaufs, zum Umschalten zwischen linearen und radialen Verläufen, zum Hinzufügen neuer Stützpunkte und Farben sowie zum Ändern des Verlaufs.

  • Bearbeitungen als Aktion speicherbar
    Bearbeitungen an Tonwertkurven können als Aktionen gespeichert und zum automatischen Korrigieren genutzt werden. Auch „Unscharf Maskieren“ und „Helligkeit/Kontrast“ stehen als Aktion zum automatischen Anpassen von Bildern zur Verfügung. Diese Aktionen lassen sich in Aktionslisten einbinden und sowohl in PitStop Pro als auch in PitStop Server nutzen.

  • Ausrichten und Verteilen
    Die neue „Ausrichten and Verteilen“-Funktion ermöglicht, mehrere ausgewählte Objekte mühelos auszurichten und in gleichmäßigen Abständen anzuordnen. So lassen sich Objekte automatisch neu nach dem gemeinsamen linken, rechten, oberen oder unteren Rand oder auch vertikal oder horizontal auf eine gemeinsame Mitte ausrichten.

  • Gruppieren/Ungruppieren
    Jetzt können mehrere Objekte in einer PDF-Datei vom Anwender ausgewählt und in einer Gruppe zusammengefasst werden. Anschließend ist es möglich, diese Gruppe als einzelnes Objekt zu bearbeiten und auch die Ausrichten- und Verteilen-Funktion darauf anzuwenden. Weiterhin lassen sich gruppierte Objekte ausschneiden und in andere PDF-Dokumente einfügen. Dabei verbleibt die Gruppe in dem neuen Dokument, so dass sich das Verschieben von Objekten wesentlich vereinfacht.

  • Berechnung des Druckfarbverbrauchs
    Mit dieser Funktion lassen sich Berichte erstellen, die angeben, wie viel Tinte oder Toner benötigt wird, um eine Seite oder ein ganzes Dokument zu drucken. Dieser Zusatzbericht kann als Bestandteil des Preflight-Berichts oder eigenständig generiert werden.

  • Prüfung der Schriftgröße nach der x-Höhe der Kleinbuchstaben
    Die neue Verordnung 1169/2011 der Europäischen Union, die ab dem 13. Dezember 2014 gilt, legt die Mindestanforderungen für die Schriftgröße von nährwertbezogenen Angaben auf der Verpackung von Lebensmitteln fest. Diese Vorgaben basieren auf der x-Höhe der Kleinbuchstaben, um die Lesbarkeit zu gewährleisten. Mit dieser neuen Funktion in PitStop Pro ist es möglich, die Schriftgröße nach diesen Mindestanforderungen zu prüfen.

  • Prüfung von weiß zu überdruckenden Objekten
    Mit dieser Funktion werden weiß zu überdruckende Strichbilder erkannt. Weiterhin bietet das Preflight-Profil die Möglichkeit, störende Elemente automatisch zu entfernen.

Ebenfalls verfügbar sind die folgenden neuen Aktionen und Aktionslisten-Funktionen:

  • Eine Aktion zum Entfernen leerer Ebenen.
  • Eine Aktion, mit der Ebenen auf deren aktuelle Ansicht anstatt auf die Standardansicht reduziert werden können.
  • Eine neue Aktion, die den Inhalt von Formularfeldern in normalen druckbaren Inhalt umwandelt, und alle Ausgabeprobleme, die mit Formularfeldern bestehen könnten, behebt.

Bekanntgabe des letzten Leistungsmerkmals

Am 08. September 2013 um 19:00 Uhr MEZ wird die Geschäftsführung von Enfocus die bis zuletzt zurückgehaltene neue Komponente von PitStop Pro auf einer Pressekonferenz auf der PRINT13 in Chicago, Illinois, USA, bekannt geben.

Verfügbarkeit

PitStop Pro 12 und PitStop Server 12 werden am 08. September 2013 veröffentlicht. Ab sofort sind Anwender, die PitStop Pro / Server 11 kaufen oder auf diese Version aufrüsten, berechtigt, bis zum offiziellen Release-Termin ein kostenloses Upgrade auf PitStop Pro / Server 12 zu erhalten.

Beide Produkte können ab dem Release-Datum von der Enfocus-Website www.enfocus.com heruntergeladen werden. Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an den deutschen Distributor Impressed GmbH.

2016-10-26T09:11:30+00:00 05. September 2013|