Enfocus führt erstmals Abo-Lizenz als Option ein

Abo-Lizenz für PitStop Pro

PitStop Pro 13 ist das erste Produkt von Enfocus, bei dem die Kunden zwischen einer Abonnement- und einer Dauerlizenz wählen können

Enfocus hat eine neue Abo-Option eingerichtet, die den Anwendern ermöglicht, eine kostengünstige Softwarelizenz zu erwerben und gleichzeitig von einer höheren Flexibilität und Kontrolle zu profitieren, wo und wie sie die Software nutzen. PitStop Pro 13, das Mitte April 2015 auf den Markt kommt, wird als erstes Produkt mit dieser neuen optionalen Abo-Lizenz angeboten. Der Kundenstamm von PitStop hat nach Recherchen von Enfocus die Notwendigkeit bekräftigt, neben der traditionellen PitStop Pro-Lizenz auch eine Abo-Option einzuführen.

Bjorn Willems, Director of Product Management bei Enfocus, sagt: „Mit seiner niedrigeren Kostenbarriere und der größeren Flexibilität stellt das Abo-Modell die Vorteile von PitStop Pro jetzt auch Anwendern zur Verfügung, denen es zuvor unmöglich war, diese leistungsstarke Lösung zu nutzen. Mit dem Abo-Modell von PitStop Pro können wir die Qualität und die Effizienz von mehr Unternehmen als zuvor erhöhen.“

Vorteile der Abo-Option

Eine Abo-Lizenz bietet den Anwendern eine kostengünstige Möglichkeit, auf die Anwendungen zuzugreifen. Dieses Lizenzmodell senkt zum einen die Vorausgebühren. Zum anderen erlaubt die monatliche Abo-Option den Anwendern, ihre Betriebskosten effizienter unter Kontrolle zu halten. So haben die Kunden beispielsweise die Möglichkeit, die Anzahl der Abonnements zu Spitzenzeiten zu erhöhen und sie später wieder zu verringern. Mit dem neuen Modell können die Anwender zudem zeit- und ortsunabhängig mit PitStop Pro arbeiten.

Während die Abonnement- und Dauerlizenzen den Zugang zur gleichen Anwendung gewähren, steht den Abonnenten immer die neueste Version der Technologie zur Verfügung, so dass sie gegebenenfalls nicht erst die Zustimmung für Updates oder Upgrades einholen müssen.

Fabian Prudhomme, Vice-President von Enfocus, betont: „Die Cloud hat die Art und Weise verändert, wie viele Unternehmen auf Technologien zugreifen. Doch ist sie nicht für jeden die richtige Lösung. Bevor wir also unsere Lizenzoptionen veränderten, haben wir uns an der Quelle, also bei unseren Kunden, erkundigt, was genau sie benötigen. Das Ergebnis dieser Umfrage hatte großen Einfluss auf die Lizenzoptionen von PitStop Pro. Wir möchten uns bei unseren Kunden für ihren wichtigen Beitrag bedanken.“

Enfocus wird den Kunden weiter die Lizenzschlüssel-Option für PitStop Pro anbieten, die die Vorhersagbarkeit der Kosten und den Zugriff, den sie mit dieser Lizenz erhalten, bevorzugen.

Das Abo-Modell von Enfocus in der praktischen Anwendung

Die Abo-Lizenz ist mit einem neuen System verknüpft, das die Kennung des Kundenkontos, die als Enfocus ID bezeichnet wird, verwendet. Um das Abo für PitStop Pro zu nutzen, muss sich der Anwender mit seiner Enfocus ID an seinem Konto anmelden. Danach wird das Abo für PitStop Pro auf dem betreffenden Rechner freigeschaltet. Der Anwender bleibt auf diesem Computer angemeldet und muss seine Zugangsdaten nicht jedes Mal, wenn er online ist, erneut eingeben.

Wenn das Abo auf einem anderen Computer genutzt werden soll, muss der Anwender sich nur auf dem alten Rechner abmelden und mit seiner Enfocus ID auf dem neuen Rechner, beispielsweise einem anderen Computer des Unternehmens oder auf dem Laptop zuhause, wieder anmelden. Die Unternehmen können auch mehrere Abos mit der gleichen Enfocus ID erwerben und diese ihren Mitarbeitern zuteilen. Die Abos lassen sich mühelos verwalten und aktualisieren, wenn sich der Bedarf des Unternehmens und der Mitarbeiter ändern sollte.

Die Meinung der Kunden ist immer wichtig

Eine unter mehr als 2.000 Kunden von Enfocus durchgeführte Umfrage hat das positive Echo auf dieses Abo-Modell bestätigt und seine Entwicklung mit beeinflusst.

Viele Kunden unterstützen regelmäßig die Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen von Enfocus. Diese Zusammenarbeit ist eines der Merkmale des Erfolges von Enfocus.

Support und Preise

Die Abonnenten von PitStop Pro profitieren von einem uneingeschränkten technischen E-Mail-Support. Im Kontobereich der Enfocus-Website können sie alle Elemente ihres Abonnements mühelos verwalten. Zudem arbeiten die Anwender, die sich für die Abo-Lizenz entscheiden, immer mit der neuesten Version von PitStop Pro, da dieses Preismodell bereits sämtliche Upgrades (diese sind optional) beinhaltet.

Die Option für die Abo-Lizenz ist verfügbar, wenn PitStop Pro 13 im April 2015 freigegeben wird. Ein vorausbezahlter Jahresvertrag kostet 300,- Euro. Der Preis für eine unbefristete Lizenz beträgt 699,- Euro. Für die unbefristete Lizenz ist zudem ein Wartungsvertrag für 155,- Euro pro Jahr verfügbar, welcher Zugriff auf alle verfügbaren Upgrades gibt. Alle Preise zzgl. gesetztlicher MwSt.

Wenn Sie PitStop Pro auf mehreren Arbeitsplätzen im Betrieb einsetzen möchten, stehen zusätzlich interessante Mehrfach-Lizenz Modelle zur Verfügung.

2015-08-20T15:07:45+00:00 08. April 2015|Tags: , , , |